Bioenergie
Wächtersbach GmbH
Industriestraße 44
63607 Wächtersbach

Telefon: 06053 / 619090
Telefax: 06053 / 619059

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.bioew.de

Mehrwertsteuersenkung

Vom 1.7. bis 31.12. gilt der reduzierte MwSt-Satz. Momentan sind noch nicht alle Auswirkungen restlos geklärt und die Bewertungen verschiedener Juristen widersprechen sich noch.
Aus heutiger Sicht und gemäß Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen and die Finanzbehörden der Länder unter 3.6 gilt:
„Sofern die Ablesezeiträume zwischen dem 1.7. und 31.12. enden, sind die Lieferungen des gesamten Ablesezeitraumes dem Satz von 16 % zu unterwerfen.“
Unser Ablesezeitraum dauert vom 1.1. bis zum 31.12., daran ändern die monatlichen Abschlagszahlungen nichts.
Wir schließen daraus, dass unsere Kunden für das gesamte Jahr 2020 nur den reduzierten MwSt-Satz zu bezahlen haben.
Dies ist noch keine endgültige Rechtsauskunft, da noch juristische Stellungnahmen ausstehen.

Trifft unsere momentane Einstellung zu, so bedeutet dies für unsere Kunden:
Sie brauchen nichts zu unternehmen.
Falls Sie Ihren monatlichen Abschlag für den Rest des Jahres entsprechend reduzieren möchten, können Sie dies gerne tun. Dazu muss der Bruttobetrag des monatlichen Abschlags um 2,52% reduziert werden. (Da die Mehrwertsteuer auf die Nettokosten erhoben wird, beträgt der Vorteil bei der Senkung nicht 3% sondern 2,52%.)
Wir ändern Abbuchungsaufträge nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin.
Mit der Abrechnung von 2020 erhalten Sie zu viel gezahlte MwSt. automatisch zurück.

Jahresmitteltemperatur 2011 bis 2018

Wir haben wieder die Jahresmitteltemperatur für das letzte Jahr aus aufgezeichneten 15-Minuten-Werten (gemessen an unserem Kraftwerk) ermittelt und unsere Grafik entsprechend ergänzt.

Günstigste Fernwärme in Wächtersbach im bundesweiten Vergleich

Die AGFW (Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V.) veröffentlicht regelmäßig eine Preisübersicht von Versorgungsunternehmen. Die aktuellen Zahlen beziehen sich auf den Stichtag 01.10.2016 und beinhalten die Daten von rund 200 Versorgungsunternehmen.
Im konkreten Fall wird der durchschnittliche Mischpreis (netto) für 15KW und 1.800h/a (27.000kWh) angezeigt. Die Bioenergie Wächtersbach GmbH liegt mit ihrem Preis 12% unter dem bundesweiten Mittelwert.
Zusätzlich kann sie den niedrigsten Arbeitspreisanteil vorweisen. Nur dieser Preisanteil unterliegt den Schwankungen des Marktes.